Die SP See hat an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung am 11. Dezember ihr Mitglied und bisherige Nationalrätin Ursula Schneider Schüttel für den Nationalrat nominiert. Mit dem einstimmigen Entscheid der Versammlung kann ihre Kandidatur der Kantonalpartei vorgeschlagen werden, welche am 14. März 2019 die Listen für die Eidgenössischen Wahlen vom Herbst (Nationalrat und Ständerat) verabschieden wird.

Im einzigen Traktandum des Abends erläuterte die Nationalrätin aus dem Seebezirk die Schwerpunkt ihrer Parlamentsarbeit, bei der sie auch zu verbleiben gedenkt: Gesundheit, Umwelt, soziale Gerechtigkeit und nicht zuletzt auch Gleichheit zwischen Mann und Frau. Sie blickt heute auf eine 5 ½ -jährige Tätigkeit im Nationalrat zurück, in der sie zuerst der Kommission für Soziales angehörte und jetzt in der Finanzkommission einsitzt.

24. Jan 2019